Die längste Mondfinsternis im 21. Jahrhundert

Am Abend des 27. Juli 2018 war es soweit. Der kleinste Vollmond des Jahres bewegte sich in den Erdschatten und präsentierte uns die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts.

 

In der Sternwarte konnte das Ereignis ab Beginn der Totalität, um 21:30 Uhr, beobachtet werden. Es hat uns sehr gefreut, dass so viele Besucher das Angebot genutzt haben, um in den Kuppeln mit den Teleskopen das Schauspiel zu bewundern.

 

Natürlich konnten wir den Mond fotografisch festhalten. Zu den entstandenen Bildern und dem Video gelangen Sie über die Links:

 



Beobachtungsabende auf der Sternwarte

Sie sind fasziniert von den Sternen und unserer Milchstraße? 

Sie wollten schon immer einmal die Ringe des Saturns und den Großen roten Fleck des Jupiters betrachten? 

Betrachten Sie die Planeten des Sonnensystems und fantastische Objekte unserer Milchstraße mit ihren eigenen Augen und besuchen Sie die Sternwarte Bautzen zu einem Beobachtungsabend.

 

Die Beobachtungsabende finden jeden Freitag bei klarem Himmel auf dem Gelände der Schulsternwarte statt.

Diese Veranstaltungen sind kostenlos.

 

Lässt das Wetter die nächste Beobachtung zu?

Der kommende Beobachtungsabend findet statt.

Nächster Termin:   16.11.2018

Geöffnet ab:            19 Uhr


Astrofotografie in der Schulsternwarte Bautzen

Astronomie-Neuigkeiten und Aufnahmen von Großteleskopen und Sonden, sowie wissenschaftliche Projekte, an denen Sie auch teilnehmen können, finden Sie hier in einer kleinen Zusammenstellung:

Alle unsere Astrobilder und -videos sowie Sternwartenimpressionen und Veranstaltungsbilder finden Sie in den Unterrubriken Bilder und Videos.

Die neuesten Projekte und Astrofotos sind hier zusammengestellt: